William Wilberforce - Das Leben des Sklavenfreunds

William Wilberforce - Das Leben des Sklavenfreunds

Billy Bray - Ein fröhliches Christenleben

Billy Bray - Ein fröhliches Christenleben

David Livingstone - Der Afrikaforscher

David Livingstone - Der Afrikaforscher

William Wilberforce - Das Leben des Sklavenfreunds

4,99 €
Inkl. 19% Steuern
Auf Lager
ISBN/Artikelnummer
9783958931824
Leseprobe
William Wilberforce - Das Leben des Sklavenfreunds (Leseprobe) ePub
William Wilberforce - Das Leben des Sklavenfreunds (Leseprobe) Mobi
Download

William Wilberforce war ein britischer Parlamentarier und Anführer im Kampf gegen die Sklaverei und den Sklavenhandel. Als Kind lernte Wilberforce den ehemaligen Sklavenhändler John Newton kennen. Nach seiner Bekehrung begann er seine Mission zur Reform der Sitten und speziell zur Beendigung des Sklavenhandels.

Nach 18 Jahren Kampagnen und Kampf gegen die Sklaverei, hatte Wilberforce schließlich Erfolg. Nach einer zehnstündigen Debatte im Parlament wurde das Gesetz gegen den Sklavenhandel am 24. Februar 1807 um vier Uhr morgens mit einer unerwarteten und überwältigenden Mehrheit von 283 zu 16 Stimmen angenommen. Einen Monat später, am 25. März 1807, trat das Gesetz in Kraft. Von da an war der afrikanische Sklavenhandel im britischen Machtbereich verboten und Sklavenhändler wurden den Piraten gleichgestellt.

Nach Abschaffung des Sklavenhandels engagierte er sich für die Beseitigung der Sklaverei überhaupt. Seit 1825 lebte er aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen. Er starb am 29. Juli 1833 in Chelsea, drei Tage, nachdem die Sklaverei in Großbritannien abgeschafft wurde. Er wurde in der Westminster Abbey begraben.

Mehr Informationen
Seitenzahl der gedruckten Ausgabe 136
Autor Hugo Oertel
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:William Wilberforce - Das Leben des Sklavenfreunds
Ihre Bewertung